Ein schöner Mensch, ein toller!

Seit fast drei Jahren engagiere ich mich ehrenamtlich in einer Münchner Flüchtlingsunterkunft. Als ich Bewerbungsfotos mit den Geflüchteten machte, entwickelte sich eine eigene Dynamik und es kam zu unterschiedlichsten Begegnungen vor meiner Kamera. Mit viel Freude und Selbstbewusstsein standen Frauen, Männer und Kinder mir gegenüber. Es bildeten sich Gruppen – unabhängig von familiären Zusammenhängen – und ließen sich gemeinsam fotografieren. So entstanden Begegnungen vor meinem Fotoapparat, die mich begeisterten und mir ein ganz anderes, neues Bild dieser Menschen darboten. Ich war beeindruckt von ihrer Offenheit, Spontanität und Freude vor der Kamera.
Im zweiten Schritt bat ich die BewohnerInnen um Kommentare zum eigenen Foto oder auch zu den Fotos der Anderen. Mit Fragen wie: „Was denkst du, wenn du dieses Foto betrachtest?“ habe ich die Fotos um eine Ebene, die Schriftliche, ergänzen lassen. Auch hierbei entstanden spannende Begegnungen in deutscher, arabischer und persischer Sprache.
Es wird somit sichtbar, welche persönlichen Beziehungen in der Gemeinschaftsunterkunft entstanden sind. Meiner Meinung nach öffnen diese Fotografien das Auge der BetrachterInnen für Menschen, die hier mit fast Nichts nach München kamen und doch von immateriellen Werten wie Freundschaft, Herzlichkeit und Lebensmut so viel haben.

Am 5. November um 14.00 Uhr werde ich einen Rundgang durch die Ausstellung in der Münchenstift Hauptverwaltung, Kirchseeoner Straße 3, München, machen. Come & join me!